^



Privatsphäre und Cookie-Einstellungen

Was ist ein Cookie?

Cookies sind sehr kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden, wenn Sie Websites besuchen. Wir benutzen Cookies, um die Verwendung unsere Website einfacher für Sie zu machen. Sie können auf Ihrem Computer gespeicherte Cookies entfernen bzw. die Ablage von Cookies ausschalten. Dies hindert Sie jedoch, bestimmte Bereiche unserer Website zu benutzen. Die für die Funktion dieser Webseite notwenigen Cookies, löschen sich selbst nach Beenden des Browsers. Lesen Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Verschieben Sie den Regler, um Ihre Cookie Einstellungen zu verändern.


Minimal

Tracking

Targeting


Consent, Google Analytics und Google Ad Conversion:
Neben Cookies, die sich nach dem Schließen des Browsers selbst löschen und dem Consent-Cookie mit Ihren Privatsphäreeinstellungen, legt Google Cookies ab, mit denen dem Betreiber der Webseite statistische Daten zur Besuchsdauer und Aktivität auf der Seite anonymisiert übermitteln werden. Google informiert den Seitenbetreiber darüber, ob Sie über eine geschaltete Werbeanzeige auf diese Seite gelangt sind.

Wenn Sie Ihre Privatsphäreeinstellungen zu einem späteren Zeitpunkt ändern wollen, so klicken Sie am Ende der Webseite auf den Punkt: Privatsphäre.



Kurse und Workshops



 Datum Kursname Kenntnisse Kursleiter freie Plätze  

Oktober 2020
Samstag, 10. Oktober 2020 Wacholder-Kurs John van der Laan 6
Samstag, 17. Oktober 2020 Basiskurs John van der Laan 0
Mittwoch, 21. Oktober 2020 Basiskurs John van der Laan 2
Samstag, 24. Oktober 2020 Ikebanakurs Sylvia Ramsauer 0
Mittwoch, 28. Oktober 2020 Kieferkurs John van der Laan 5
Samstag, 31. Oktober 2020 Basiskurs John van der Laan 0

November 2020
Samstag, 07. November 2020 Ikebanakurs Sylvia Ramsauer 3
Mittwoch, 11. November 2020 Basiskurs John van der Laan 7
Samstag, 14. November 2020 Ikebanakurs Sylvia Ramsauer 5
Samstag, 21. November 2020 Basiskurs John van der Laan 0


Gerne stellen wir Ihnen auch einen Geschenkgutschein aus!

Informationen zu Anreise- und Übernachtungsmöglichkeiten


keine Vorkenntnisse erforderlich

Vorkenntnisse erforderlich (Schneiden, Drahten, etc.)

Kurs für Fortgeschrittene

Ahornkurs
Kursleiter: John van der Laan

Teilnehmer: max. 12 Personen
Dauer: 10 bis 16 Uhr
Kosten: 35,- €
Anmeldung per  Anmeldeformular
In diesem Kurs wird ausführlich auf die Stilformen aller Ahorn-Arten behandelt: Es werden die idealen Standorte angesprochen, auch auf Pflege und Düngen wird eingegangen. Besprochen werden auch Lenken des Wachstums über den Hormon-Haushalt und die Möglichkeiten der Vermehrung. Das Schneiden der verschiedenen Arten wird ausführlich behandelt. Sie können eigene Pflanzen zur Beratung mitbringen oder bei uns erwerben. Kosten für Material sind in der Kursgebühr nicht enthal


Arbeitskreis

Der Bonsai Arbeitskreis trifft sich einmal im Monat (jeden ersten Samstag) im Bonsai-Zentrum in Ascheberg, um Erfahrungen auszutauschen und um in lockerer Atmosphäre an eigenen Pflanzen zu arbeiten. Dabei stehen manche Treffen unter einem Thema, wie zum Beispiel Schädlingsbekämpfung, Pilzerkrankungen, Werkzeugpflege, Werkzeuganwendung, die richtige Schalenauswahl usw.

Wer sich für den Arbeitskreis interessiert, kann sich einfach einmal zu einem Termin einfinden. Die Mitglieder des Arbeitskreises sind unterschiedlichen Alters und es gibt keine Anforderungen an Kenntnisse oder Fähigkeiten.
Jeder ist willkommen.

Kernzeit: 10 bis 14 Uhr, an den Pflanzen kann während der gesamten Geschäftszeit (9 bis 16 Uhr) gearbeitet werden.

Weitere Infos auf der AK-Website: http://www.ak-muensterland.de

Auch wenn von "Mitgliedern" gesprochen wird, gibt es keine festen Verpflichtungen. Wer kommt, zahlt vor Ort einen Betrag von 5 €, der zur Deckung der Unkosten (Kaffee, Kuchen) dient.


Aufbaukurs
Kursleiter: John van der Laan

Teilnehmer: max. 9 Personen
Dauer: 10 bis 16 Uhr
Kosten: 45,- €
Anmeldung per  Anmeldeformular

Wir empfehlen auch erfahrenen Bonsailiebhabern, zuerst einen unserer Basiskurse zu besuchen, da die - auf jahrelanger Praxis aufbauenden - Techniken, die in diesem Kurs vermittelt werden, teilweise von der europäischen Standard-Literatur abweichen. Im Theorieteil werden Techniken zum Kreieren von neuen sowie zum Verbessern von vorhandenen Bonsai erarbeitet.
Im Praxisteil werden entweder selbst mitgebrachte oder bei uns erworbene Pflanzen (Bonsai oder Rohware) gedrahtet oder mit Hilfe anderer Methoden und Techniken geformt und gestaltet. Erste Erfahrungen im Drahten sind unbedingt erforderlich.

Pflanzen sind optional, also nicht in der Kursgebühr enthalten.
Alternativ können Sie eigene Pflanzen mitbringen.


Azaleenkurs
Kursleiter: John van der Laan

Teilnehmer: max. 12 Personen
Dauer: 10 bis 16 Uhr
Kosten: 35,- €
Anmeldung per  Anmeldeformular

In diesem Kurs werden ausführlich die Besonderheiten der Azaleen-Arten behandelt: Von den speziellen Anforderungen an die Erde und Substrate über die Wahl des idealen Standorts, Pflege und Düngen. Besprochen werden auch Blühfreudigkeit, das Lenken des Wachstums über den Hormon-Haushalt und Arbeiten vor und nach der Blüte.

Praxisteil: Gestaltung und Ästhetik an Hand von Vorführung an ein oder zwei Bäumen. Ausserdem können Sie eigene Pflanzen zur Beratung mitbringen oder bei uns erwerben. Kosten für Material sind in der Kursgebühr nicht enthalten.


Basiskurs
Kursleiter: John van der Laan

Teilnehmer: max. 9 Personen
Dauer: 10 bis 16 Uhr
Kosten: 50,- €
Anmeldung per  Anmeldeformular

Begonnen wird mit einem kurzen theoretischen Teil, erste Fragen zur Pflege und Gestaltung werden erläutert.
Im anschließenden praktischen Teil werden Techniken wie Umpflanzen mit Wurzelschnitt, Erhaltungs- und Formschnitt sowie das Drahten durchgeführt.

Als Pflanzenmaterial steht zum Beispiel eine Nadelbaum-Jungpflanze (Freiland) oder eine chinesische Ulme (Zimmerbonsai) zur Verfügung.
Selbstverständlich können Sie auch andere Pflanzen zum gleichen Preis oder hochwertigere Pflanzen gegen Aufpreis auswählen.
Der Baum und das zugehörige Material wie Schale, Erde, Draht sind in der Kursgebühr enthalten und gehört nach dem Kurs Ihnen.


Ikebanakurs
Kursleiter: Sylvia Ramsauer

Teilnehmer: max. 8 Personen
Dauer: 10 bis 15 Uhr
Kosten: 55,- €
Anmeldung per  Anmeldeformular

Unsere Ikebana-Tageskurse bieten die Möglichkeit, durch schöpferisches Tun einen seelischen Ausgleich zum Arbeitsalltag zu finden. Sie erlernen die Grundformen des Ikebana, bekommen Zeichen, Regeln und Linien erläutert und erfahren etwas über Material und Gefässe, sowie den Ursprung und die Entwicklung der japanischen Blumenkunst.


Der Kursus ist für Anfänger und Interessierte mit Vorkenntnissen geeignet. Gefässe, Kenzan und Schere können Sie bei uns erwerben oder leihen.

Mehr Infos finden Sie auf ikebana.de.


Kieferkurs
Kursleiter: John van der Laan

Teilnehmer: max. 8 Personen
Dauer: 10 bis 16 Uhr
Kosten: 35,- €
Anmeldung per  Anmeldeformular

In diesem Kurs werden ausführlich die Besonderheiten der Kiefer-Arten behandelt: Idealer Standort, Topfwahl, Erdmischungen, Giessen und Düngen. Besprochen werden auch Winterrückschnitt, das Lenken des Wachstums über den Hormon-Haushalt, Entfernen und Kürzen der Kerzen, Unterschiede zwischen Zwei- und Fünfnadelkiefer und dementsprechende Behandlung, japanische Methoden (wie und ob diese in unserem Klima funktionieren), vorzeitiges Entfernen der Nadeln, Ausgleichen von kräftigen und schwächeren Regionen für einen ausgeglichenen Wuchs und die Überwinterung.

Praxisteil: Gestaltung und Ästhetik an Hand von Vorführung an ein oder zwei Bäumen. Ausserdem können Sie eigene Pflanzen zur Beratung mitbringen oder bei uns erwerben. Kosten für Material sind in der Kursgebühr nicht enthalten.


Offener Workshop Bonsaigestaltung
Kursleiter: Jarek Lenarczyk

Teilnehmer: max. 8 Personen
Dauer: 10 bis 16 Uhr
Kosten: 78,- €
Anmeldung per  Anmeldeformular

In diesem Workshop soll es darum gehen, direkt auf die einzelnen mitgebrachten Bäumen einzugehen und so jedem Teilnehmer zu ermöglichen, seinen mitgebrachten Baum optimal weiter zu entwickeln.

Das bedeutet, dass es hier nicht um ein festes Thema geht, sondern die Teilnehmer geben mit den Bäumen die Themen vor. Auf diese Weise kann jeder Workshop-Teilnehmer nicht nur die optimale Vorgehensweise für den eigenen Baum erfahren, sondern jeder kann auch von der Besprechung der anderen Bäume profitieren.

Zunächst werden die mitgebrachten Bäume besprochen, wobei sowohl auf die möglichen Gestaltungswege eingegangen wird, als auch die zur optimalen Verbesserung der Bäume benötigten Techniken vorgestellt werden.

Gerade die Besprechung der Gestaltungswege wird eher zu einer Diskussion werden, um deutlich werden zu lassen, dass in einem Baum sehr viele Möglichkeiten der weiteren Gestaltung stecken.

Anschließend werden die nötigen Techniken demonstriert und die Teilnehmer können in der Folge diese Techniken zur Weiterentwicklung an ihren Bäumen anwenden. Wichtig dabei ist, dass nicht das momentane Ergebnis das Ziel dieser Beschäftigung und des ganzen Workshops ist, sondern die Entwicklung der Bäume auf den Weg gebracht wird - ein fertiges Ergebnis wird also nicht primär angestrebt.

Während des Workshops steht der Workshopleiter immer für Fragen und Hilfe zur Verfügung.


Saikei
Kursleiter: John van der Laan

Teilnehmer: max. 8 Personen
Dauer: 10 bis 16 Uhr
Kosten: 45,- €
Anmeldung per  Anmeldeformular

Dieser Kurs behandelt Saikei - in der Schale gestaltete Landschaften. Saikei ist die Darstellung einer Landschaft in Nahdistanz, Bonkei in Ferndistanz. Bei Saikei und Bonkei ist es üblich, verschiedene Baumarten zu verwenden, was bei Yose-ue (Waldpflanzung) Stilbruch wäre. Auch die Verwendung anderer Dekorationen sowie Felsen spielen eine bedeutende Rolle. Benutzt man keine Schale, sondern einen flacheren Felsen oder eine Felsenschale, wird der natürliche Effekt noch erhöht - bis hin zu Felsenpflanzungen wie Ishitsuki (wurzelnd auf einem Felsen) und Sekijoju (über einen Felsen wachsend, aber in der Schale wurzelnd).


Wacholder-Kurs
Kursleiter: John van der Laan

Teilnehmer: max. 8 Personen
Dauer: 10 bis 16 Uhr
Kosten: 35,- €
Anmeldung per  Anmeldeformular

Ähnlich wie im Kiefernkurs werden auch im Wacholderkurs ausführlich die Besonderheiten von Wacholder-Arten behandelt: Idealer Standort, Topfwahl, Erdmischungen, Giessen und Düngen. Besprochen werden auch Winterrückschnitt, das Lenken des Wachstums über den Hormon-Haushalt, Entfernen und Kürzen der Triebe, japanische Methoden (wie und ob diese in unserem Klima funktionieren), Ausgleichen von kräftigen und schwächeren Regionen für einen ausgeglichenen Wuchs und die Überwinterung.

Praxisteil: Gestaltung und Ästhetik an Hand von Vorführung an ein oder zwei Bäumen. Ausserdem können Sie eigene Pflanzen zur Beratung mitbringen oder bei uns erwerben. Kosten für Material sind in der Kursgebühr nicht enthalten.


Waldpflanzung
Kursleiter: John van der Laan

Teilnehmer: max. 12 Personen
Dauer: 10 bis 16 Uhr
Kosten: 40,- €
Anmeldung per  Anmeldeformular

In diesem Kurs wird nicht nur der Aufbau einer Yose-ue (Waldpflanzung) mit ihren Variationen behandelt,sondern auch verwandte Stilrichtungen und, mit Saikei und Bonkei, die Möglichkeit, mit mehreren Baumarten eine Landschaft zu gestalten. Ebenfalls werden Komposition, Schwerpunkte, Schalenwahl,Benutzung von Steinen, Moos und unterstützenden Pflanzenarten besprochen.
Im anschließenden praktischen Teil wird die spezielle Pflanztechnik angewendet.

Als Pflanzenmaterial stehen verschiedene Jungpflanzen und andere Pflanzen zur Verfügung.


Anmeldebedingungen
  • Wenn Sie an einem Kurs teilnehmen möchten, müssen Sie sich anmelden. Dieses können Sie am einfachsten über das Anmeldeformular erledigen. Alternativ können Sie sich auch per Post, per Fax, per E-Mail, telefonisch oder persönlich vor Ort anmelden.
  • Zur verbindlichen Anmeldung überweisen Sie bitte die Kursgebühr, die bei der jeweiligen Kursbeschreibung genannt ist, auf unser Konto. Die Kontodaten und alle anderen notwendigen Daten erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung mit der Bestätigung, die wir Ihnen per E-Mail zusenden. Sollten Sie einen Kursgutschein besitzen, teilen Sie uns dies bitte bei Ihrer Anmeldung im Kommentarfeld mit.
  • Sie können einen Kurs selbstverständlich absagen, ohne dass die Kursgebühr fällig wird. Beachten Sie aber bitte, dass dieses nur bis 2 Wochen vor Kursbeginn möglich ist. Bei späteren Absagen müssen wir Ihnen die volle Kursgebühr in Rechnung stellen.
    Ist ein Kurs schon belegt, erhalten Sie von uns umgehend eine Absage. Je früher Sie sich anmelden, desto größer ist die Chance, dass Sie an dem gewünschten Kurs teilnehmen können. Für den Fall, dass ein Kurs ausfällt, weil zum Beispiel der Kursleiter erkrankt ist oder die Teilnehmerzahl von 4 Personen unterschritten wird, werden Sie unverzüglich benachrichtigt.

Kursanmeldung
Adressdaten
Name
Adresse
PLZ
Ort
Email-Adresse
Bitte geben Sie die Telefonnummer an, damit wir Sie erreichen können, falls ein Kurs ausfallen muss.
Telefonnummer
Kursdaten
Kursauswahl
Teilnehmer
Kommentar: