^



 


Schädlingsfrei Careo Rosenspray (750 ml)

2205

     details


Anwendung durch nicht-berufliche Anwender zulässig

Anwendung im Haus- und Kleingartenbereich zulässig

Nicht bienengefährlich

Zulassungsnr.: 005982-60

Celaflor Schädlingsfrei Careo Rosenspray ist ein gebrauchsfertiges Spray zur Anwendung an Zierpflanzen. Celaflor Schädlingsfrei Careo Rosenspray bekämpft saugende und beißende Schädlinge wie Blattläuse, Thripse, Weiße Fliege, Schild-, Woll- und Schmierläuse, Spinnmilben sowie Käfer, Raupen, Minierer u.a. Der Wirkstoff wird in die Blätter der Pflanzen aufgenommen und im Saftstrom verteilt (vollsystemische Wirkung). Durch den enthaltenen Ölanteil werden auch die Larven- und Eistadien bekämpft.
Anwendungsfertige Lösung zur unverdünnten Anwendung.

Wirkstoff
0,05 g/l Acetamiprid

Von der Zulassungsbehörde festgesetzte Anwendungsgebiete

Anwendungsbereich Schädling Anwendungsart/Anwendungsmenge Anwendungszeit
Zierpflanzen inkl. Ziergehölze (Freiland, Zierpflanzenbau) saugende und beißende Insekten**, Schildlaus-Arten, Schmierläuse, Mottenschildläuse (Weiße Fliege) Unverdünnt spritzen oder sprühen bis zur sichtbaren Benetzung; Max. 4 Anwendungen/Jahr im Abstand von 10-14 Tagen Bei Befallsbeginn bzw. bei Sichtbarwerden der ersten Symptome/Schadorganismen
Zierpflanzen (unter Glas, Zierpflanzenbau) saugende und beißende Insekten**, Schildlaus-Arten, Schmierläuse, Mottenschildläuse (Weiße Fliege), Spinnmilbe
Zimmerpflanzen (Büroräume, Balkone, Wohnräume, Zierpflanzenbau)

** Beißende Insekten wie z. B. Käfer, Raupen, Minierer, Blattwespen, Gespinstmotten; Saugende Insekten wie z. B. Blatt- und Wollläuse, Thripse, Zikaden u. ä.

Die Festsetzung einer Wartezeit ist ohne Bedeutung.
Anwendung nur in den in der Gebrauchsanleitung genannten Anwendungs- gebieten und nur zu den hier beschriebenen Anwendungsbedingungen.

Anwendung
Vor Gebrauch schütteln!
Befallene Pflanzen bis zur sichtbaren Benetzung einsprühen, auch die Blattunterseiten. Dabei einen Abstand von mindestens 50 cm einhalten. Bei Bedarf nach 10 bis 14 Tagen nachbehandeln.

Zusätzliche Hinweise zur Anwendung
Celaflor Schädlingsfrei Careo Rosenspray ist in der Regel gut pflanzenverträglich. Da bei der großen Anzahl an Pflanzenarten und –sorten unterschiedliche Verträglichkeiten auftreten können, empfiehlt es sich, vor der Spritzung des gesamten Bestandes die Empfindlichkeit an einzelnen Pflanzen zu prüfen und über einen Zeitraum von ca. 10 Tagen zu beobachten. In seltenen Fällen können leichte Spritzbelege auftreten, die aber nicht pflanzenschädlich sind. Nicht anwenden an Weihnachtssternen und Kalanchoen.
Keine Anwendung bei hohen Temperaturen (>25°) oder direkter Sonneneinstrahlung. Empfindliche Oberflächen wie Möbel, Bodenbeläge o.ä durch Unterlegen von Papier vor dem leicht ölhältigen Sprühnebel schützen.

Hinweise zum Schutz des Anwenders
Vor Gebrauch Kennzeichnungsetikett lesen. Bei Gebrauch nicht essen, trinken oder rauchen. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. Ist ärztlicher Rat erforderlich, Verpackung oder Kennzeichnungsetikett bereithalten. Behälter mit evtl. Produktresten an Sammelstelle für Haushaltschemikalien zuführen. Für Kinder und Haustiere unzugänglich aufbewahren. Jeden unnötigen Kontakt mit dem Mittel vermeiden. Missbrauch kann zu Gesundheitsschäden führen. Von Getränken, Nahrungs- und Futtermitteln fernhalten.
Raum nach der Öffnung von Zimmerpflanzen verlassen und nach etwa 30 Minuten durch Öffnen der Fenster ca. 30 Minuten durchlüften.

Erste Hilfe
Nach Hautkontakt mit reichlich Wasser waschen. Nach Augenkontakt sofort mit reichlich Wasser ausspülen, auch unter den Augenlidern. Nach Verschlucken Mund mit Wasser ausspülen, Arzt aufsuchen und Etikett / Verpackung vorzeigen.

Hinweise zum Schutz der Umwelt
Das Mittel wird bis zur höchsten durch die Zulassung festgelegten Aufwandmenge oder Anwendungskonzentration, falls eine Aufwandmenge nicht vorgesehen ist, ist als nicht bienengefährlich eingestuft (B4). Das Mittel wird als nicht schädigend für Populationen der Arten Aleochara bilineata (Kurzflügelkäfer), Pardosa amentata und palustris (Wolfsspinnen) eingestuft. Das Mittel wird als schwachschädigend für Populationen der Art Poecilus cupreus (Laufkäfer), Chrysoperia carnea (Florfliege) und Typholodromus semptenpunctata (Siebenpunkt-Marienkäfer) eingestuft. Das Mitztel ist giftig für Fischnährtiere. Mittel und dessen Behälter nicht in Gewässer gelangen lassen. Indirekte Einträge über Hof- und Straßenabläufe verhindern.

Hinweis
Pflanzenschutzmittel dürfen auf Freilandflächen nur angewandt werden, wenn diese landwirtschaftlich, forstwirtschaftlich oder gärtnerisch genutzt werden.

Lagerung und Entsorgung
Kühl, trocken und frostfrei lagern. Behälter mit eventuellen Produktresten an Sammelstellen für Haushaltschemikalien zuführen.

Hersteller
Scotts Celaflor GmbH

Sicherheitshinweis (PDF)

Weitere Informationen erhalten Sie in der Broschüre „Kauf, Anwendung und Lagerung von Pflanzenschutzmitteln – Tipps für Hobbygärtner des BVL“, die Sie unter der folgenden URL herunterladen können:
http://www.bvl.bund.de/SharedDocs/Downloads/08_PresseInfothek/Flyer/Flyer_Kleingaertner.html?nn=4245254