^



 


Detia Pflanzenschutz-Spray (200 ml)

2242

     details


Anwendung durch nicht-berufliche Anwender zulässig

Anwendung im Haus- und Kleingartenbereich zulässig

Zulassungr.: 042774-78
Zulassungsinhaber: COMPO GmbH

Zum gezielten Schutz vor saugenden Insekten wie Blattläuse, Thripse und Zikaden, Schild- und Wolläuse an Zier- und Zimmerpflanzen und im Gewächshaus


Von der Zulassungsbehörde festgesetzte Anwendungsgebiete
Saugende Insekten, wie Blattläuse, Thripse und Zikaden, Schildlausarten an Zierpflanzen im Zimmer, im Freiland und im Gewächshaus.

Anwendung
Von Schädlingen befallene Pflanzen in kurzen Sprühstößen von allen Seiten – auch die Blattunterseiten – besprühen. Sprühen bis zur sichtbaren Benetzung. Höchstsprühdauer in geschlossenen Räumen: 30 sec./10 m³. Der Sprühabstand sollte mindestens ca. 550 cm betragen, damit keine Pflanzesnchäden durch Unterkühlung entstehen. Max. 1 Anwendung. Im Freiland keine Anwendung während der Blüte. Nicht auf Tapeten, Möbel u.a. Gegenstände sprühen. Vor dem Sprühen in Räumen Aquarien abdecken und Belüftung abstellen. Anwendung im Haus- und Kleingartenbereich zulässig.
Behälter steht unter Druck.

Verträglichkeit
Detia Pflanzenschutz-Spray zeichnet sich durch gute, an zahlreichen Arten getestete Pflanzenverträglichkeit aus, z.B. bei: Alpenveilchen, Anthurium, Aphelandra, Aralia, Asparagus, Begonien, Caladium, Cissus antarcita, Columnea spiedens, Dahlien, Dracena terminatis, Efeu, Fuchsien, Gliederkaktus, Heliotrop, Hibiskus, Pelargonien, Philodendron und Rosen.

Hinweis zum Schutz des Anwenders
Jeden unnötigen Kontakt mit dem Mittel vermeiden. Missbrauch kann zu Gesundheitsschäden führen. Für Kinder unzugänglich aufbewahren. Zur Vermeidung von Risiken für Menschen und Umwelt ist die Gebrauchsanleitung einzuhalten. Während und nach der Anwendung ist für eine gute Belüftung der Räume zu sorgen.

Hinweise zum Schutz der Umwelt
Detia Pflanzenschutz-Spray ist als bienengefährlich eingestuft (B1). Es darf nicht auf blühende oder von Bienen beflogene Pflanzen ausgebracht werden; dies gilt auch für Unkräuter. Bienenschutzverordnung vom 22.7.1992, BGBL.IS 1410, beachten. Das Mittel wird als schädigend für Populationen relevanter Nutzorganismen eingestuft. Das Mittel und dessen Reste sowie entleerte Behälter und Packungen nicht in Gewässer gelangen lassen. Das Mittel ist giftig für Fische und Fischnährtiere. Bei wiederhol ten Anwendungen des Mittels oder von Mitteln derselben Wirkstoffgruppe können Wirkungsminderungen eintreten oder eingetreten sein. Um Resistenzbildungen vorzubeugen, das Mittel möglichst im Wechsel mit Mitteln aus anderen Wirkstoffgruppen verwenden.

Abfallbeseitigung
Packungen nur gut restentleert und druckfrei der Wertstoffsammlung zuführen. Packungen mit Produktresten bei Sammelstellen für Haushaltschemikalien abgeben.

Besondere Hinweise
Für Folgen unsachgemäßer Anwendung haften wir nicht.

Gefahrensymbol
F+ (hochentzündlich)

Wirkstoff
1 g/kg Dimethoat

Hersteller
Detia Freyberg GmbH

Sicherheitshinweis (PDF)

Weitere Informationen erhalten Sie in der Broschüre „Kauf, Anwendung und Lagerung von Pflanzenschutzmitteln – Tipps für Hobbygärtner des BVL“, das Sie unter der folgenden URL herunterladen können:
http://www.bvl.bund.de/SharedDocs/Downloads/08_PresseInfothek/Flyer/Flyer_Kleingaertner.html?nn=4245254