^



 


Atempo Kupfer-Pilzfrei (250 ml)

2223-LQ

     details


Anwendung durch nicht-berufliche Anwender zulässig

Nicht bienengefährlich

Zulassungr.: 004456-62
Zulassungsinhaber: Nufarm Deutschland GmbH

Bekämpft viele Krankheiten an Tomaten, Kartoffeln, Weinreben, Äpfeln und Zierpflanzen.

Spritzmittel zur Bekämpfung folgender Pilzkrankheiten:
- Kraut- und Knollenfäule/Phytophtora an Kartoffeln und Tomaten
- Echter und Falscher Mehltau an Weinreben
- Schorf an Äpfeln
- Echter Mehltau an Rosen

Gebrauchsanweisung
Vor Gebrauch gut schütteln! Messbecherverschluss abschrauben, Spitze des Spritzverschlusses mit einem Messer abschneiden. Atempo Kupfer-Pilzfrei wird in Wasser verdünnt und gründlich auf Blattober- und –unterseiten gesprüht.

Anwendung
Spritzlösung nach Gebrauchsanleitung ansetzen und Pflanzen von allen Seiten gründlich einsprühen. Bei Infektionsgefahr mehrfache Spritzungen im Abstand von 7-10 Tagen notwendig.

Zulassungsgebiete
Gegen Echten Mehltau (Sphaerotheca pannosa) und Rost (Phragmidium mucronatum) an Rosen im Freiland. Gegen Echten Mehltau (Sphaerotheca pannosa) an Rosen im Gewächshaus. Gegen Kraut- und Braunfäule (Phytophthora infestans) an Tomate im Freiland. Gegen Kraut- und Knollenfäule (Phytophthora infestans) an Kartoffeln im Freiland. Gegen Echten Mehltau (Uncinula necator) und Falschen Mehltau (Plasmopara viticola) an Weinrebe im Freiland.
Gegen Kraut- und Knollenfäule (Phytophthora infestans) an Kartoffel im Freiland. Gegen Kraut- und Braunfäule (Phytophthora infestans) an Tomate im Gewächshaus. Gegen Echter Mehltau (Uncinula necator) an Weinrebe im Freiland. Gegen Falscher Mehltau (Plasmopara viticola) an Weinrebe im Freiland.

Wartezeit
Kartoffeln: 14 Tage; Tomaten: 7 Tage; Apfel: keine; Wein: Kelter- und Tafeltrauben 35 Tage

Giftig
für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. Ist ärztlicher Rat erforderlich, Verpackung oder Kennzeichnungsetikett bereithalten. Freisetzung in die Umwelt vermeiden. Verschüttete Menge aufnehmen. Inhalt/Behälter einer ordnungsgemäßen Entsorgung zuführen. Zur Vermeidung von Risiken vür Mensch und Umwelt ist die Gebrauchsanleitung einzuhalten.

Pflanzenverträglichkeit
Atempo Kupfer-Pilzfrei ist in den empfohlenen Aufwandmengen gut pflanzenverträglich. Bei übermäßiger Feuchtigkeit und Kälte können bei kupferempfindlichen Kulturarten und –sorten Blattflecken auftreten.

Hinweis
Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformationen lesen. Warnhinweise und -symbole in der Gebrauchsanleitung beachten.

Hinweise zum Schutz der Umwelt
Das Mittel wird bis zur höchsten durch die Zulassung festgelegten Aufwandmenge oder Konzentration als nicht bienengefährlich eingestuft. Das Mittel wird als nicht schädigend für Populationen der Arten Poecilus cupreus (Laufkäfer) und Chrsyoperla camea (Florfliege) eingestuft. Das Mittel wird als schwachschädigend für Populationen der Arten Typhlodromus pyri (Raubmilbe) and Aphidius rhopalosiphi (Brackwespe) eingestuft. Das Mittel wird als schädigend für Regenwurmpopulationen eingestuft. Das Mittel ist giftig für Algen, Fische und Fischnährtiere.

Von der Zulassungsbehörde festgesetzte Anwendungsgebiete und -bestimmungen
http://www.neudorff-handel.de/zulassungsuebersicht/huk/atempo-kupfer-pilzfrei.html

Hinweis
Pflanzenschutzmittel dürfen auf Freilandflächen nur angewandt werden, wenn diese landwirtschaftlich, forstwirtschaftlich oder gärtnerisch genutzt werden.

Sicherheitshinweise
GHS09 - Achtung H411 Giftig für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung. P102 Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. P273 Freisetzung in die Umwelt vermeiden. P501 Inhalt/Behälter ordnungsgemäßer Entsorgung zuführen. Zur Vermeidung von Risiken für Mensch und Umwelt die Gebrauchsanleitung einhalten (EUH 401).
Mittel und/oder dessen Behälter nicht in Gewässer gelangen lassen. (SP1) Nicht in Gewässer gelangen lassen.

Bienengefährlichkeit
NB6641 Das Mittel wird bis zu der höchsten durch die Zulassung festgelegten Aufwandmenge oder Anwendungskonzentration, falls eine Aufwandmenge nicht vorgesehen ist, als nichtbienengefährlich eingestuft (B4).

Hinweise zum Schutz des Anwenders
Jeden unnötigen Kontakt mit dem Mittel vermeiden. Missbrauch kann zu Gesundheitsschäden führen. Für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Gefahrensymbol
N (Umweltgefährlich)

Hersteller
W. Neudorff GmbH KG

Sicherheitsdatenblatt (PDF)

Weitere Informationen erhalten Sie in der Broschüre „Kauf, Anwendung und Lagerung von Pflanzenschutzmitteln – Tipps für Hobbygärtner des BVL“, die Sie unter der folgenden URL herunterladen können:
http://www.bvl.bund.de/SharedDocs/Downloads/08_PresseInfothek/Flyer/Flyer_Kleingaertner.html?nn=4245254


   Zubehör